8 Follower
22 Ich folge
Liebeslenchen

myBookBlog

Wer mehr über meine Leseleidenschaft oder mich erfahren möchte, der kann sich gerne auf meinem Blog (www.myBookBlog.de) umschauen.

Ich lese gerade

Der Sohn des Greifen (Das Lied von Eis und Feuer, #9)
George R.R. Martin
Harry Potter und die Kammer des Schreckens
Klaus Fritz, J.K. Rowling
Bereits gelesen: 55 %

Ein feuriger Abschluss

Firelight. Leuchtendes Herz  - Sophie Jordan

Sophie Jordans „Leuchtendes Herz“ ist der dritte Band und somit der Abschluss der feurigen Jugend-Fantasy-Trilogie „Firelight“. Die ersten beiden Teile haben mich damals die Realität komplett vergessen lassen, sodass ich sogar kurz überlegt habe, das große Finale in Englisch zu lesen. Und das, obwohl ich grundsätzlich immer auf die deutschen Übersetzungen warte.

 

Gewartet habe ich dann doch und der versprochene große Showdown war rasant, feurig, impulsiv und wirklich mega spannend.
Alle Handlungsstränge fügen sich in diesem logisch zusammen und sorgen sogar für einige unerwartete Überraschungen.

 

Charaktere, die man in den Bänden zuvor aufgrund ihrer Verhaltensweisen in Schubladen gesteckt hat, überraschen mit ungeahnt neuen Facetten. Plötzlich erscheint alles Dagewesene in einem neuen Licht. Sie wenden die Geschichte komplett und gestalten sie interessanter, vielschichtiger und bringen richtig Tempo hinein.

 

Und die Liebesgeschichte, eine unglückliche Dreiecks-Kombination, sorgt für Herzklopfen und erscheint mehr als aussichtslos. Man fiebert, fühlt und liebt mit dem Drakimädchen Jacinda. Ihre innere Zerrissenheit ist zwischen den Seiten spürbar und ich wüsste nicht, wie ich mich an ihrer Stelle hätte entscheiden sollen.

 

Ich kann diese Trilogie jedem jung gebliebenen Fantasy- und Drachenliebhaber wärmstens ans Herz legen. In die Welt der Drakis einzutauchen, war, dank der fesselnden Erzählweise der Autorin, für mich ein großartiges und feuriges Abenteuer.

 

Wie schreibt Sophie Jordan in ihrem Epilog so treffend: “Nach drei Jahren tief in der Welt von Firelight fällt es mir schwer, Jacinda und ihre Freunde Lebewohl zu sagen“. Mir ergeht es genauso!