8 Follower
22 Ich folge
Liebeslenchen

myBookBlog

Wer mehr über meine Leseleidenschaft oder mich erfahren möchte, der kann sich gerne auf meinem Blog (www.myBookBlog.de) umschauen.

Ich lese gerade

Der Sohn des Greifen (Das Lied von Eis und Feuer, #9)
George R.R. Martin
Harry Potter und die Kammer des Schreckens
Klaus Fritz, J.K. Rowling
Bereits gelesen: 55 %

Ruiniert leider das perfekte Ende von "Beautiful Disaster"

Beautiful Wedding (Beautiful, #2.5) - Jamie McGuire

Eigentlich habe ich mich sehr auf diese Kurzgeschichte, die die impulsive und einmalige Liebe zwischen dem unzähmbaren Badboy Travis Maddox und seiner Abby die Krone aufsetzen sollte, gefreut. Für manche mag dieses Buch vielleicht eine nette Ergänzung sein. Für mich ist es ehr ein Desaster. Und wenn ich ehrlich bin, ruiniert Jamie McGuire hiermit nur das perfekte Ende von “Beautiful Disaster”.

 

Sie erzählt die Geschichte nicht einfach weiter, sie greift sich eine der Schlussszenen, zitiert natürlich die Dialoge, und füllt die Lücken, die zuvor nicht vorhanden waren, mit einem inneren Konflikt, der Abby plötzlich in den Wahnsinn treibt. Kurz, sie schreibt das Ende einfach um.

Abbys Gefühle erscheinen anders. Ihre Liebe zu Travis wirkt nicht mehr so stark, wie ich sie in Erinnerung hatte, und das ist wahnsinnig schade. Denn die erotische und unanständig impulsive Handlung aus “Beautiful Disaster” hat mich emotional dermaßen umgehauen und mitgerissen, dass ich das Buch in nur einer Nacht verschlungen habe. Ich habe mich nicht nur in die Story, sondern auch unsterblich in Travis verliebt, der nun, zu meinem großen Schrecken, zum Softie mutiert.

 

Davon abgesehen, dass der Preis für eine knapp 170 Seiten leichte Kurzgeschichte sehr hoch ist, bin ich vom Inhalt ehr enttäuscht. Gemessen an “Beautiful Disaster” habe ich von Jamie McGuire definitiv mehr erwartet. Leider hat sie nun nachträglich das für mich perfekte Ende komplett ruiniert.